Anlage Tipps Geldanlage Wertpapiere und Aktienfons, Anlagetipp Aktien
   
Sprache - Language - Idioma
Startseite Anlagetipps
Immobilien als Investition
Gold und Edelmetalle als Anlagetip
Aktien und Fonds als Geldanlage
Rohstoffe - Fossile Energie als Anlage
Agrarrohstoffe
NawaRos als Anlagetipp
Erneuerbare Energie
Kapitalanlage Luxusgüter
Geldanlage Devisen + Handel
Historische Aktien Papiere
Historische Namensaktien

INFO - TIP

Britische Aktien sind Quellensteuerfrei > Brutto- gleich Netto Dividende ohne Abzug!

1. Aktien als Geldanlage Form und Investition in Aktienfonds - Anlagetipp Aktien
2. Kann man mit Aktien Geld verdienen - soll man noch in Aktien investieren?

Benutzerdefinierte Suche

1. Welche Aktien gibt es - Aktienarten - Wertpapiere Arten - Formen der Aktien Anlage

Effekten - ist der Oberbegriff für börsenfähige Wertpapiere, Aktien, Anleihen, Pfandbriefe

> Alle an der Börse gehandelten Effekten besitzen eine Wertpapierkennnummer (Abkürzung: WKN), welche heute aber meist durch die International Securities Identification Number (ISIN) ersetzt wird.
Die ISIN ist eine Buchstaben- und Zahlenkombination, bestehend aus 12 Stellen.

Beispiele: Allianz Aktienpapier ISIN DE0008404005 / Boeing Aktienpapier US0970231058 / BP Aktie GB0007980591

Aktie Ländercode ISIN Prüfziffer
Allianz Aktie DE 00084040 05
Boeing Aktie US 09702310 58
BP Aktie GB 00079805 91
Live Aktienkurse dazu:
ForexProsAktien Powered by Forexpros - Dem Forex Trading Portal.

1.1. Aktien Arten und Paarungen

Stammaktien - diese Aktienart besitzt ein Stimmrecht

Vorzugsaktien - besitzt kein Stimmrecht, wird aber dafür bei Dividenden bevorzugt behandelt (z.B. höhere Gewinn Ausschüttung)

Inhaberaktien - gängige Aktien Form, auf den Inhaber ausgestellt und einfach übertragbar

Namensaktien - bei der Namensaktie muss der Besitzer (Aktionär) im Register der Aktiengesellschaft (AG) eingetragen sein

Vinkulierte Namensaktien - ist eine Form der Namensaktien, bei der die AG der Übertragung der Aktie zustimmen muss

Nennwertaktien - ist eine Aktienform, welche durch einen festen Nennwert ein Stück vom Grundkapital einer AG bezeichnet

Stückaktien - eine Stückaktie besitzt keinen Nennwert, alle Aktien einer AG stellen den gleichen Wert am Grundkapital dar

1.2. Aktienfonds und Investmentfonds

Was sind Fonds - offene Investmentfonds und geschlossene Investmentfonds Unterschiede

Fonds sind Aktienfonds, auch genannt Investmentfonds. Sie werden immer durch eine Kapitalanlagegesellschaft (Investmentgesellschaft) verwaltet, welche das Geld von Anlegern sammelt und bündelt dieses Kapital in ein Sondervermögen, dem sogenannten Investmentfond. Dieses Kapital wird dann von der Kapitalanlagegesellschaft auf verschiedene Arten angelegt. Das können ein oder auch mehrere Anlagebereiche sein.

Offene Investmentfonds

Ein offener Investmentfond kann zum Beispiel aus festverzinzlichen Wertpapieren, Devisen, Aktien oder Anlagen in Immobilien bestehen. Es muss auf eine Streuung der Geldanlage geachtet werden um ein Verlust Risiko zu mindern. Der offene Investmentfond darf also nicht aus nur einer Anlageform, wie z.B. nur Aktien, bestehen. Dennoch ist wie bei allen spekulativen Geschäften immer ein Risiko vorhanden und nicht auszuschließen.

Geschlossene Investmentfonds

Bei geschlossene Investmentfonds, wird in nur ein Anlageprojekt wie z.B. den Bau einer Wohnanlage, eines Flughafens, usw. investiert.
Hierbei wird der Fond geschlossen, nachdem alles Kapital der Anleger in diesen geflossen ist. Dieser geschlossene Anlagefond hat eine festgelegte Laufzeit (5-25 Jahre), in der die Fondsanteile nicht verkauft werden können.
Das Anlagerisiko ist hierbei also wesentlich höher, als bei einem offenen Fond.

1.3. Wertpapiere Arten und Wertpapier Formen

Inhaberpapiere - bei Inhaberpapieren werden verbriefte Rechte automatisch an den neuen Besitzer (Inhaber) weitergegeben

Orderpapiere (z.B. Namensaktien) - müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen um börsenfähig (handelbar an der Börse) zu sein

Wertpapiere können verschiedene Rechte darstellen:
Optionenrechte Optionsscheine, sind das verbriefte Rechte, etwas Bestimmtes zu einem späteren Zeitpunkt, zu einem vereinbarten Preis zu kaufen oder zu verkaufen
Sachenrechte Schuldbrief (sachliche/materielle Recht z.B. an Grundstücken, Wohnungen)
Forderungsrecht verkörpert Forderunden in Form von Geld aus z.B. Sparbüchern
Beteiligungsrecht stellt Vermögens oder Stimmrechte dar z.B. bei Aktien

2. Warum Aktien kaufen - kann man in Aktien investieren und mit Aktienfonds noch Geld verdienen?

Grundsätzlich JA es lässt sich auch heute noch mit Aktien Geld verdienen, wenn man Glück und Verstand, gepaart mit Wissen und Interesse, hat.

Grundsätzlich NEIN wenn man Aktien als Geldanlage ohne Verstand und Wissen kauft, birgt dies ein hohes Risiko, Verluste zu machen. Glück allein hilft da auf Dauer nicht.

In den heutigen Zeiten von Wirtschaftskriesen, Bankenpleiten, Unternehmensinsolvenzen am laufenden Band und bevorstehenden Staatsbankrotten, ist es wahrlich nicht einfach geworden, eine gute oder sichere Geldanlage Möglichkeit für sein Kapital zu finden.
Die Zinsangebote der Banken oder Versicherungen sind jämmerlich, da sie meist noch nicht einmal die allgemeine Inflationsrate auffangen würden. Dies bedeutet also, das Ihr Geld mit der Zeit sukzessive weniger wert ist.
Jeder ist daher auf der Suche, was ist die beste Geldanlage Möglichkeit oder zumindest was sind gute und sichere Anlage Tipps. Auch hierfür gibt es eine einfache Antwort -> den oder die beste und sichere Empfehlung gibt es nicht, höchstens eine Gute!

Jedem sollte bewusst sein, dass eine Geldanlage in Aktien und Fonds immer mit einem Risiko verbunden ist.

Natürlich gibt es auch hier Unterschiede und eben auf diese kommt es an, bei der Wahl der Anlageform.
Seit vielen Jahren bieten hauptsächlich Banken und Versicherungen Aktien- und Investmentfonds an, und warben oft mit einem geringeren Risiko für diese gemischte Kapitalanlage Form. Leider kam und kommt es auch dabei immer wieder zu Verlusten doch meist nicht so stark, wie bei Einzelaktien, wie z.B. Stammaktien eines Unternehmens oder auch geschlossenen Investmentfonds (siehe unter Punkt 1.2. Unterschied offene und geschlossene Investmentfonds).
Für nicht so risikofreudige Menschen wäre diese Art der Aktien Anlage am ehesten zu empfehlen und kann langfristiger bedacht werden, sollte man sich für diese Form der Investition entscheiden.
Menschen, die hingegen risikofreudiger, flexibel und auch interessiert am Markt sind, die Zeit und Lust haben, regelmäßig Entwicklungen und Kurse zu verfolgen, könnten es durchaus wage, z.B. Vorzugsaktien oder Stückaktien zu kaufen.

Wenn man allgemein an der Wirtschafts- und Marktlage interessiert ist und mit gesundem Menschenverstand die Entwicklungen der eigenen Effekten und Anlagen verfolgt, ist dies wahrscheinlich das beste Rezept Gewinne zu machen und Verluste zu begrenzen.

Sollten Aktien, Fonds und Wertpapiere nicht das Richtige oder zu riskant sein, dann gibt es hier noch mehr Anlagemöglichkeiten und Tipps.

Hinweis:
Alle Texte, Angaben, Erklärungen und Informationen sind ohne Gewähr, es gibt keine Garantie für die Richtigkeit. Inhalte können persönliche Meinungen wiedergeben und/oder im Internet gesammelte Daten enthalten, sowie zum Teil und/oder sinngemäß von frei zugänglich oder nutzbaren Portalen und Quellen wie zum Beispiel Wikipedia stammen. Hiermit bedankt sich www.anlage-tipps.info besonders für diese Nutzungsmöglichkeiten.

Copyright: © 2012-1017

Seiten Inhalt: Geldanlage Aktien, Wertpapiere, Anlage in Aktienfonds und Investmentfonds + Aktien Anlage Form, Arten von Aktien, Aktienarten + die Definition Aktien und Erklärung Wertpapiere + was sind fonds, Investmentfonds, der Unterschied geschlossener und offener Investmentfond + Wertpapierarten wie Inhaberpapiere und Orderpapiere + warum Aktien kaufen? + Anlagemöglichkeiten Aktien und Fonds + wie kann ich Aktien kaufen und wo kann ich Aktien kaufen, wo kauft man Aktien + Kapital Anlage Investmentfons und Wert Anlage Aktienfonds und Wertpapiere +

Definition Aktien

Eine Aktie ist nach dem Deutschen Aktiengesetz ein Teil des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft.
Eine Aktie verbrieft alle Rechte eines Aktionärs an der Aktiengesellschaft.

Historische Aktie - XXL Ansicht Historische Aktie - Vorderseite

Definition Wertpapier

Ein Wertpapier ist eine Urkunde oder Schriftstück, worin ein Vermögenswert, Geldwert oder ein anderes Recht verbrieft ist.
Dieses sogenannte "Recht" auf etwas, kann nur geltend gemacht werden, wenn sich das Schriftstück, sprich Wertpapier, im persönlichen Besitz befindet.
Im Unterschied zu Aktien, können die Rechte aus Wertpapieren ganz unterschiedlich interpretiert und gestaltet sein.

Historische Aktie - XXL Ansicht Historische Aktie - Rückseite

Wo kann ich Aktien kaufen?

> Banken verkaufen Aktien und Investmentfons

> Online Handelsplattformen bieten einen schnellen und bequemen Aktienhandel und auch Devisenhandel an.

> Online Broker , sprich online Aktienhändler, Wertpapierhändler

 
Impressum